Als älteste Gemeinde Südtirols blickt Innichen auf eine lange Geschichte zurück. 2019 feierte der Ort in der Dolomitenregion 3 Zinnen das 1250. Jahr seiner Gründung durch den Bayernherzog Tassilo III. Aber schon vor etwa 2000 Jahren hatten sich hier die Römer niedergelassen und eine Straßenstation errichtet. Seit 700 Jahren wird in der Marktgemeinde im Südtiroler Hochpustertal Markt gehalten. Heute liegt Innichen am Schnittpunkt zweier Kulturen und präsentiert sich mit allen Vorzügen einer Kleinstadt. Unser 4-Sterne Hotel befindet sich im verkehrsfreien Ortskern. Der Weg zu Pisten, Loipen, Wander- und Radwegen ist nicht weiter als der zum Dom. Das alles macht einen Urlaub in Innichen in den Dolomiten besonders reizvoll.